Ausblick

auf eine 2. Jahreshälfte mit Street Philosophy

Unser Newsletter und unsere Blogs gehen in die Sommerpause. Wir sind am 1. September 2017 mit spannenden Themen und Inhalten für Sie zurück.

Beachten Sie bis dahin unbedingt unseren Veranstaltungskalender für die 2. Jahreshälfte und buchen Sie Ihre Tickets rechtzeitig! Wir freuen uns auf Sie!
Herzliche Grüße von Julia Kalmund und Nina Schmid – Street Philosophy

 

13. AUGUST 2017, KÖLN – Wanderlust

Dass körperliche Bewegung durchaus eine zentrale Komponente des Philosophierens sein kann, ist hinlänglich bekannt. Ein guter Grund sich das Wanderlust Festival Mitte August in Köln nicht entgehen zu lassen! Besuchen Sie unseren Street Philosophy Stand! Mehr Infos und Tickets hier.

 

20. AUGUST 2017, WIEN – Wanderlust

Im Zentrum der Veranstaltung findet eine neue Art von Triathlon statt – ein Triathlon nicht gegeneinander, sondern miteinander – der sich zusammensetzt aus Gehen, Yoga und Meditation. Alles drei, ganz wunderbar zum Philosophieren geeignet! Besuchen Sie unseren Street Philosophy Stand! Mehr Infos und Tickets hier.

 

27. AUGUST 2017, ZÜRICH – Wanderlust

Die Wanderlust Veranstaltung steht für Offenheit, für Gemeinsamkeit, für Bewegung, für Achtsamkeit. Auch Street Philosophy folgt einer Form von Wanderlust – der Lust die Gedanken wandern zu lassen. Zürich ruft! Besuchen Sie unseren Street Philosophy Stand! Mehr Infos und Tickets hier.

 

03. SEPTEMBER 2017, BERLIN – Wanderlust

Perspektivwechsel ist angesagt! Dadurch mehr innere Zufriedenheit und gleichzeitig mehr Toleranz und Offenheit. Das alles durch Bewegung – Bewegung des Körpers und Bewegung im Geist. Bewegung auf allen Ebenen. Meet you in Berlin! Besuchen Sie unseren Street Philosophy Stand! Mehr Infos und Tickets hier.

 

10. SEPTEMBER 2017, FRANKFURT – Wanderlust

Schon von Aristoteles wissen wir, dass er im Gehen dachte. Gemeinsames Gehen durchaus also eine gute Grundlage um zu Philosophieren! Mit Leichtigkeit und Freude neue Perspektiven entdecken bei Wanderlust Frankfurt mit Street Philosophy. Besuchen Sie unseren Street Philosophy Stand! Mehr Infos und Tickets hier.

 

15. SEPTEMBER 2017, MÜNCHEN – Konzeptuell, ephemer und nicht abgeschlossen

Dem Künstler Akhavan gelingt es, in seinen fragilen Werken verschiedene Bedeutungsebenen zu schichten, die sich erst auf den zweiten Blick erschließen. Sie werfen Fragen auf, die sich mit gesellschaftlichen Strukturen, Vergänglichkeit und Wertvorstellungen beschäftigen. Eine Kooperation von Museum Villa Stuck und Street Philosophy. Mehr Infos und Tickets hier.

 

06. OKTOBER 2017, KITZBÜHEL – Gleichheit ist nicht gerecht

Wie aber stehen Gleichheit und Gerechtigkeit im Zusammenhang? Wird der Terminus Gerechtigkeit inflationär gebraucht? In welchem Zusammenhang stehen Recht und Gerechtigkeit? Ein Street Philosophy Abend mit Dr. Lisz Hirn in Kooperation mit dem Kitzbühel Country Club. Mehr Infos und Tickets hier.

 

08. OKTOBER 2017, MÜNCHEN – Togetthere-Xperience

Weltweite Krisen und Migrations-Ströme erfordern verstärkt eine gesellschaftliche Auseinandersetzung und einen Dialog. Erstmalig in der Kulturlandschaft soll Togetthere-Xperience als Seismograph für gesellschaftliche Verantwortung diesem Aufruf zum Dialog viele Stimmen verleihen. Mehr Infos und Tickets hier.

 

09. NOVEMBER 2017, MÜNCHEN – Beyond Good

Vor dem Hintergrund politischer und philosophischer Dimensionen wird gefragt, wo unsere ethische Verantwortung beginnt und wo sie endet. Ob ethisches Handeln ein Imperativ ist und inwiefern dies überhaupt möglich ist, wenn die Folgen unseres Tuns zum Teil nur noch schwer abzusehen sind. Eine Kooperation von Salon Luitpold und Street Philosophy im Literaturhaus in München. Besuchen Sie DIE Ethik-Konferenz! Mehr Infos und Tickets hier.

 

22. NOVEMBER 2017, MÜNCHEN – Der Wert der Kunst

Kunst schafft einen Zugang zur Wirklichkeit der über die rationalen Welterkenntnisse hinausgeht. Es ist daher sinnvoll und spannend sich der Kunst zu nähern  – auch aus philosophischer Sicht. Doch was genau ist Kunst? Und welchen Wert hat sie? Eine Street Philosophy Veranstaltung im Hearthouse in München. Mehr Infos und Tickets hier.

 

04. DEZEMBER 2017, HAMBURG – Der unendliche Augenblick

Wenn sich Dinge verändern, fühlen wir uns oft ängstlich und angreifbar. Die Philosophin Natalie Knapp plädiert daher dafür, Umbruchsituationen nicht möglichst schnell hinter sich lassen zu wollen, sondern sie auf eine neue Art wertzuschätzen, denn es sind Phasen, in denen das Leben mit besonderer Intensität spürbar wird. Eine Street Philosophy Lesung in Hamburg. Mehr Infos und Tickets hier.

 

 

Pic by @Pinakothek der Moderne